April 2015

  • More electronic items subject to Indian controls

Mehr Elektronikprodukte auf der Kontrollliste der indischen Behörde

Teilen:

Im November 2014 setzte das indische Ministerium für Kommunikations- und Informationstechnologie 15 weitere Artikel auf die Liste der elektronischen Produkte, die nach dem Bureau of Indian Standards (BIS) Act einer zwingenden Registrierung bedürfen. Damit hat die Behörde die bisher 15 Produkte umfassende Liste vom September 2012 erweitert.

Wir möchten an dieser Stelle an die wichtigsten Registrierungsanforderungen für derartige Produkte erinnern, zu denen vor allem Mobiltelefone, Kartenleser, Point-of-Sale-Terminals sowie Netzadapter für IT-Ausrüstung gehören.

  • Der Hersteller oder Versender von nach dem BIS-Act registrierten Elektronikprodukten nach Indien muss eine einschlägige Genehmigung des Ministeriums für Kommunikations- und Informationstechnologie vor dem Import einholen.
  • Die Bestimmung tritt für die im November 2014 neu gelisteten Produkte am 6. Mai 2015 in Kraft.
  • Alle unter die Bestimmung fallenden Waren müssen auf jedem einzelnen Artikel sowie auf der äußeren Verpackung mit einer Selbst-Deklarierung gekennzeichnet sein.
  • Die Selbst-Deklarierung muss beinhalten: a) die Registrierungsnummer des betreffenden Produkts, b) die für das betreffende Produkt vergebene Indian Standard (IS) Nummer. „Self-declaration conforming to IS 13252:2010, R41002297“ ist ein Beispiel für eine gültige und akzeptable Deklarierung.

Es ist besonders darauf hinzuweisen, dass ausländische Hersteller, die sich um eine Registrierung Ihrer Elektronikprodukte bemühen, sicherstellen, dass ihnen das BIS die gültige Registrierungsnummer sowie detaillierte einschlägige Anweisungen in einem offiziellen Schreiben erteilen.

Deshalb ist es besonders wichtig, dass Unternehmen, die derartige Güter nach Indien versenden oder ins Land importieren wollen, und ihre Kunden mit diesen Bestimmungen vertraut sind. Sind die Waren nicht entsprechend registriert, können Verzögerungen bei der Zollabfertigung und mögliche Zusatzkosten entstehen.

Informationen über das BIS finden Sie auf http://www.bis.org.in/cert/RegOverviev.asp

Genaue Anweisungen zum BIS- Zertifizierung Prozess erhalten Sie auf http://www.bis.org.in/cert/prod_cert_scheme.as

Vorheriger Artikel

Weiter

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Weiter

Nächster Artikel

Weiter