Juni 2015

  • FedEx supports your business growth in the Nordics

FedEx unterstützt Ihr Unternehmenswachstum in Skandinavien

Teilen:

Mit einem Richtfest feierte FedEx den Abschluss der äußeren Bauarbeiten unseres 8000 m² großen Verteilerzentrums am Flughafen von Kopenhagen.

In der nächsten Bauphase steht die Installation und Erprobung des hochmodernen automatisierten Sortiersystems auf dem Programm, eine Investitionen in Höhe von annähernd 4 Millionen Euro, die das grenzüberschreitende Geschäft unserer Kunden in Dänemark und Südschweden pünktlich zur Weihnachtssaison 2015 voranbringen soll.

Die Einrichtung wird etwa 120 Mitarbeiter beschäftigen; eine 360 m lange Bandanlage wird 11.500 Sendungen pro Tag sortieren. In der Anlage kommt unter anderem ein hochmoderner Quergurt-Schleifensortierer zum Einsatz, der von bürstenlosen Motoren getrieben wird und über Schwungräder zur Energie-Rückgewinnung verfügt. Gemeinsam tragen diese beiden Elemente zu einer deutlichen Reduzierung von Reibung und Hitze bei, so dass bis zu 90% der kinetischen Energie gespeichert und in elektrischen Strom zurückverwandelt werden kann. Selbstverständlich sind auch entsprechende Flächen für Gefahrgüter und Kühllagerung vorgesehen.

Im Zuge unserer engen Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden und unseres gesellschaftlichen Engagements hat FedEx das örtliche Sozialunternehmen Incita damit beauftragt, Langzeitarbeitslosen aufgrund von Krankheiten oder Behinderungen zu einer Rückkehr auf den Arbeitsmarkt zu verhelfen. Derzeit sind 15 Beschäftigte von Incita dabei, 5000 Pakete in allen Formen und Größen vorzubereiten, die zur Erprobung und Optimierung des neuen automatischen Sortiersystems benötigt werden.

Informationen über den weiteren Fortgang der Arbeiten und andere Informationen über die neue Anlage finden Sie auf news.fedex.com.

Vorheriger Artikel

Weiter

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Weiter