• Understanding Customs Requirements — An Important Key To Success In The Aerospace Market

Learn > Zollanforderungen verstehen – Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg im Luftfahrt-Markt

 

Zollanforderungen verstehen – Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg im Luftfahrt-Markt

Von Gilles Troadec
Global Sales Manager, FedEx Express

Ein weltweiter Wettlauf gegen die Zeit beim Versand von Flugzeugersatzteilen
Wenn ein Flugzeug am Boden bleiben muss, weil es auf ein Ersatzteil wartet, kann das eine Fluggesellschaft mehr als USD 100.000 pro Tag kosten, wenn man entgangene Einnahmen und die Unterbringung (und evtl. Entschädigung) von mehr als 300 Passagieren mitrechnet. Das bedeutet, dass die Versandzeit (einschließlich Verzollung) für die Bereitstellung der wichtigen Ersatzteile so kurz wie irgend möglich sein muss.

Aber es geht nicht darum, mal eben ein paar Teile rüberzuschicken. Flugzeuge sind unglaublich spezialisierte Geräte, deren Teile selbst erheblichen Wert darstellen. Ihre hohen Kosten und extrem spezialisierte Beschaffenheit, darunter die Tatsache, dass sie nur mit ganz bestimmten Flugzeugtypen kompatibel sind, bedeuten, dass diese Teile auch ziemlich selten sind und aus der ganzen Welt angeliefert werden müssen. Damit wird der internationale Versand unweigerlich zu einem Faktor bei Flugzeugreparaturen.

Verzollung für die Luftfahrt: Es gibt keine Universalregel
Verzollung ist ein komplexer Aspekt der Luftfahrtbranche – je nach Einzelfall kann eine ganze Reihe unterschiedlicher Zollbereiche greifen. Das bedeutet, dass es für jeden Hersteller von Flugzeugersatzteilen wichtig ist, den passenden Zollbereich für seinen Bedarf zu wählen.

Flugzeugersatzteile können für ein Flugzeug bestimmt sein, das an einem Ort gelandet ist, der sich außerhalb seines normalen Hoheitsgebiets befindet. Solche Teile sind nicht für den Markt vor Ort bestimmt, so dass hier besondere Bestimmungen gelten. Oder wenn z.B. ein Teil in Europa gelagert werden soll, um für eine künftige Reparatur oder zur Rücksendung bereitzustehen, kann es wiederum einem anderen Zollbereich unterliegen.

Tipps für Hersteller von Flugzeugersatzteilen

  • Zollagenten sollten rechtzeitig vor der Versendung mit den nötigen Informationen versorgt werden.
  • Für Flugzeugteile, die voraussichtlich mehrfach hin und her geschickt werden, ist es wichtig, sich Rat zum richtigen Zollbereich zu holen (zeitlich begrenzt oder endgültig) und sich mit Zollagenten in Verbindung zu setzen, die sich mit den Vorschriften im Bereich Luftfahrt wirklich gut auskennen. Das kann Ihnen wertvolle Zeit sparen. Um Verzögerungen aufgrund unvollständiger Informationen zu vermeiden, empfehlen wir Versendern dringend, eine umfassende Beschreibung der versendeten Teile beizubringen, inklusive der korrekten Zoll-Codes sowie Preis, Herkunft und Zielort .
  • Dasselbe Teil kann für zivile oder Militärmaschinen Verwendung finden, wobei beide unterschiedlichen Zollbereichen unterliegen – es ist wichtig, die beabsichtigte Verwendung des Teils zu spezifizieren, um sicherzugehen, dass der richtige Zollbereich Anwendung findet.

Quellen
1 http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/taric_consultation.jsp?Lang=en;
  http://ec.europa.eu/trade/policy/in-focus/ttip/index_en.htm