Sicherheitskultur

FedEx strebt danach, unsere Geschäftsabläufe in Sachen Sicherheit kontinuierlich zu verbessern. Wir fördern und unterstützen aktiv eine Kultur der Gesundheit und Sicherheit zum Vorteil für unsere Mitarbeiter, Auftragnehmer, Stakeholder, das Unternehmen und die Öffentlichkeit.

An jedem Geschäftstag liefert FedEx mehr als sieben Millionen Pakete an Kunden in mehr als 220 Länder und Regionen. Das Managen eines weltweiten Netzes von Menschen, Betriebsmitteln, LKWs, Flugzeugen und der Technologie erfordern, dass Sicherheits- und Gesundheitsprinzipien auf strategische Weise in allen Aspekten unseres Geschäftes berücksichtigt werden.

Die Bedeutung, die wir dem Thema Sicherheit beimessen, wird vom Gründer und Geschäftsführer unseres Unternehmens, Frederick W. Smith, treffend zum Ausdruck gebracht. "Genau wie wir kontinuierlich den Service gegenüber unseren Kunden verbessern, müssen wir ebenso kontinuierlich die Praktiken und Verfahren verbessern, die unseren Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter noch sicherer machen können."

Ein umfassendes "Sicherheit am Arbeitsplatz"-Training ist Bestandteil unserer betrieblichen Schulungen und übersteigt in vielen Fällen die entsprechenden offiziellen Anforderungen. Ein weltweites Netzwerk von Sicherheitsfachkräften arbeitet eng mit dem Management und den Mitarbeitern zusammen an Möglichkeiten, wie man Verletzungen und Unfälle vermeidet, und überwacht selbstverständlich die Einhaltung unserer Sicherheitsrichtlinien und -verfahren. Diese führen auch umfangreiche Untersuchungen durch, um den Ursachen von Unfällen auf den Grund zu gehen, sodass gefährliche Handlungen reduziert und vermieden werden können.

FedEx glaubt im Hinblick auf den Umgang mit dem Thema Sicherheit an "best practices". So stellen beispielsweise Mitarbeiter im Kundenverkehr in "Kontinuierlichen Sicherheitsverbesserungs"-Teams potenzielle Lücken fest und schlagen Verbesserungen der Sicherheitsverfahren vor. Und für die mehr als 75.000 Fahrer, die täglich für FedEx unterwegs sind, liegt das Hauptaugenmerk auf Unfallprävention. Ein Ziel, das durch Kurse für defensives Fahrverhalten gefördert wird, bei denen die Fahrer die Prinzipien kennen lernen, wie sie gefährliche Situationen vermeiden können.

FedEx investiert Millionen von Dollars in Ausrüstung und Technologie, um Verletzungen und Unfälle in unserem Betrieb zu vermeiden, sowohl auf dem Boden als auch in der Luft. Die Flugzeuge des Unternehmens profitieren von der Sicherheitstechnologie, die aus einem aggressiven strategischen Entwicklungsprogramm entwickelt wurde, das zu zahlreichen innovativen Sicherheitsanwendungen geführt hat. So ist das Pilotentraining ein wesentlicher Bestandteil des gut durchdachten Sicherheitsprogrammes des Unternehmens. Eine Erweiterung der Kenntnisse der Männer und Frauen, die für den sicheren Transport von Waren und Fracht rund um den Erdball verantwortlich sind.