Wiederverwendbar und stabil

Liviri, ein Ableger von Otter Products, liefert frische Lebensmittel und Wein mit FedEx Express® direkt zu Ihnen nach Hause.

 

18. September 2020


Thermostate an der Wand

Wenn ein Smartphone herunterfällt, kann dies zu einem teuren „Missgeschick“ werden.

Otter Products hat sich dadurch einen Namen gemacht, dass es all die wertvollen digitalen Geräte, auf die wir uns so gerne verlassen, in einem Gehäuse schützt, das auch größeren „Missgeschicken“ standhält. Der gleiche Gedanke an schützende Aufbewahrungen veranlasste das Team, das bereits die berühmten Otterbox-Smartphone-Hüllen entwickelt hat, eine völlig neue Marke mit dem Namen Liviri auf den Markt zu bringen. Zudem hat sich diese Gruppe zum Ziel gesetzt, verderbliche Lebensmittel, Wein und andere temperaturgeführte Sendungen nicht nur vor physischen Schäden, sondern auch vor dem Verderben zu schützen. Und was am wichtigsten ist: Sie sind dabei auch auf Nachhaltigkeit bedacht.

Thermostate an der Wand

Mit dieser Mission im Hinterkopf entschied sich das Team von Liviri für eine Zusammenarbeit mit FedEx Express, um die wiederverwendbaren Boxen nicht nur zu transportieren, sondern auch um sie vor dem Start zu testen.

Wiederverwendbare Behälter in einer Welt, in der Direct-to-Home-Lösungen hoch im Kurs stehen

Das Konzept, frische Lebensmittel direkt an die Verbraucher*innen zu liefern, ist noch relativ neu und entwickelt sich rasant. Prognosen von Nielsen zufolge wird sich der Online-Verkauf von Lebensmitteln und Getränken bis 2024 verdoppeln. Und so kam es schließlich auch zur Entstehung von Liviri. Aber das Team von Otter Products wollte nicht nur verderbliche Waren sicher und thermisch geschützt versenden, sondern auch bewirken, dass das von ihnen entworfene Produkt das Problem der in dieser Kategorie so weit verbreiteten Einwegbehälter löst. Während viele dieser „Einmalprodukte“ aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt werden, verwenden andere immer noch Styropor als primäres Verpackungsmaterial.

Die Liviri-Boxen halten den Inhalt kälter und übertreffen die marktführenden isolierten Wellpappboxen bei starker Hitze um 80 %. Dies ermöglicht einen längeren Versandzeitraum und den Versand unterschiedlicher Arten von verderblichen Waren, die bei bestimmten Temperaturen normalerweise nicht versendet werden können.

Die Boxen können an Unternehmen verkauft werden, die sie dann verwalten. Sie können aber auch direkt von Liviri gemietet werden. Die Boxen sind leicht zu reinigen und zu desinfizieren. Teile, die stärker beansprucht werden, wie beispielsweise die Clips, um den Deckel zu schließen, lassen sich leicht austauschen. So können die Boxen dauerhaft eingesetzt werden.

Hat die Box ihren Auftrag erfüllt, kann sie recycelt werden, da 95 % der Materialien wiederverwertbar sind.

Gegenwärtig verschicken die Kunden*innen alles – von Wildlachs bis hin zu Gourmet-Kaffee und Kuchen. Das Team hat auch die Liviri Vino entworfen. Dabei handelt es sich um eine Liviri-Box, die speziell für Weinflaschen entwickelt wurde – ein beliebtes Segment im E-Commerce. „Der*die Endverbraucher*in ist tendenziell umweltbewusster und schätzt die Tatsache, dass die Behälter in das System zurückgeführt und erneut verwendet werden“, sagt Kyle Fanning, Senior Product Innovation Manager bei Otter Products.

„Das Recycling von Materialien ist wichtig“, betont Fanning. „Der größte Unterschied liegt jedoch darin, dass wir in der Lage sind, etwas, das für die tägliche Auslieferung von Waren benötigt wird, so häufig wiederverwenden zu können.“

Frau, die in einer FedEx Express Filiale ein Paket abgibt

Eine langjährige Zusammenarbeit

Otter Products ist ein langjähriger Kunde von FedEx Express. Tatsächlich werden alle Sendungen, auch einzelne Artikel, die direkt an den*die Verbraucher*in gehen, mit FedEx Express abgewickelt. Als Liviri noch in der Anfangsphase steckte, reichte deshalb ein Drücken auf die Kurzwahltaste, um sich von uns beraten zu lassen. „Es war 2016, als uns die Idee des Mehrwegversands für Lebensmittel kam“, erinnert sich Fanning. Das Team von Liviri begann mit der Entwicklung von Prototyp-Behältern aus langlebigen, recycelbaren Materialien. Doch alle Entwicklungen dieser Welt wären bedeutungslos, wenn es die Mehrwegbehälter von Liviri nicht schaffen würden, sich reibungslos durch unser Netzwerk zu bewegen – sowohl zum Verbraucher als auch umgekehrt, nachdem dieser seine Waren ausgepackt hat.

Fallenlassen einer Liviri-Box im Testlabor

Im FedEx Packaging Lab in Memphis, Tennessee, mussten der Leiter für Verpackungs-Design und -entwicklung, Tyler Kenney, und sein Team für die von Liviri entwickelten Muster über den Tellerrand hinausschauen. „Im Jahr 2017 kamen sie in unser Labor und brachten einen in 3D gedruckten Prototyp mit, und so begann schließlich unser Design-Feedback“, erklärt Kenney.

Kenney, ein Verpackungsingenieur, der seit acht Jahren bei uns arbeitet, erzählt, dass das Labor keinen Belastungstest für eine Box der Größe des Prototyps von Liviri hatte und sich daher etwas Neues einfallen lassen musste, um die Haltbarkeit zu testen, einschließlich simulierter Falltests. „Wir mussten auch sicherstellen, dass es mit dem Transportsystem funktioniert“, fügt Kenney hinzu. „Wie eine Box vom Band rutscht oder einen Stau verursacht, wollte sicherlich niemand gerne sehen.“ Glücklicherweise ist dieses Szenario während der Tests aber nie eingetreten ... oder sagen wir seither.

Das Verpackungslabor testet zwischen vier- und fünftausend Stück pro Jahr und bietet diesen Service Kunden*innen aus allen Branchen unentgeltlich an. Nachdem unser Team die erste Entwicklungsphase mit Liviri abgeschlossen hatte, entsprachen die Boxen den strengen Teststandards und können aufgrund des robusten Designs viele Transportzyklen überstehen.

Kenney sagt, dass sie immer noch nach Möglichkeiten suchen, um die Erfahrung für die Verbraucher*innen und die FedEx Express Team-Mitglieder, die die wiederverwendbaren Behälter im System weitergeben, kontinuierlich zu verbessern. „Es war eine tolle Zusammenarbeit und ich glaube, dass sie Großes bewirken wird, sobald die Menschen verstehen, welche Vorteile wiederverwendbare Verpackungen haben.“