Unterstützung unserer Kunden während des Brexits

Bereiten Sie Ihr Unternehmen für 2021 vor

Bereiten Sie Ihr Unternehmen für 2021 vor



 



 

Brexit-Update

Am 31. Januar 2020 wird das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlassen. Ab diesem Datum beginnt ein Übergangszeitraum, der planmäßig bis zum 31. Dezember 2020 laufen wird. Während dieser Zeit werden das Vereinigte Königreich und die Europäische Union Verhandlungen über ein mögliches Freihandelsabkommen führen.

All Ihre Versandprozesse werden bis zum Ende der Übergangszeit unverändert bleiben. Die Bedingungen der zukünftigen Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union sind ungewiss. Ihre Kunden sollten sich darüber im Klaren sein, dass es zu Änderungen kommen kann.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie regelmäßig auf dieser Seite nachschauen, ob es neue Informationen zu künftigen Änderungen gibt, die Sie vornehmen müssen.

Ihr Übergangszeit-Toolkit

Unser Übergangszeit-Toolkit wird regelmäßig aktualisiert und enthält alles, was Ihr Unternehmen für die Zukunft wissen muss.

FedEx Lieferwagen auf der Straße in einer Stadt

WTO – einfach erklärt

Lesen Sie unseren Leitfaden für den Handel gemäß den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO).

Versender am Telefon

Brexit: Ihre Checkliste für 2021

Sind Sie bereit für 2021? Hier erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen sich vorbereiten sollte.

Mann hinter Schalter nimmt Paket für Versand an

Sicherung Ihrer Lieferkette

Der wichtigste Schritt ist sicherzustellen, dass Ihre Lieferkette nach der Übergangszeit reibungslos funktioniert.

Versender am Telefon

FAQ zum Thema Übergang

Wir beantworten Ihre häufigsten Fragen zur Übergangszeit und wie sich diese auf Ihren Betrieb auswirken könnte.

Versandcontainer in einer Werft

Globale Handelsgespräche

Erfahren Sie mehr über die Handelsabkommen, über die das Vereinigte Königreich weltweit verhandelt.

FedEx Lagerhaus

Handel mit Nordirland

Verstehen Sie besser, wie der Versand von und nach Nordirland nach der Übergangsphase funktioniert.

Die FedEx Transportraten nach dem Brexit

Unabhängig davon, wie die Verhandlungen in der Übergangsphase ausgehen, benötigen Sendungen, die mit FedEx Express aus dem Vereinigten Königreich in die EU und umgekehrt versandt werden, eine Zollabfertigung.* FedEx Express investiert in die Anpassung unserer Systeme, Prozesse, Ressourcen und kundenorientierten Lösungen, um sicherzustellen, dass wir für die Veränderungen ab dem 1. Januar 2021 bereit sind.

Zur Berücksichtigung dieser Investitionen und der gestiegenen Kosten durch die Zollabfertigung der Sendungen erhöhen wir ab dem 4. Januar 2021 die Transportraten für Sendungen aus dem Vereinigten Königreich in die EU und umgekehrt. Unsere Kunden werden im Rahmen unserer Kommunikation zur allgemeinen Preisanpassung ab dem 17. November 2020 über die neuen Versandraten für 2021 informiert.

Es gelten weiterhin alle anderen anwendbaren Tarife und Gebühren im Zusammenhang mit der grenzüberschreitenden Beförderung von Sendungen. Diese basieren auf den Anweisungen des Kunden an FedEx Express in Bezug auf die Zollabfertigung der Sendung.

Eine vollständige Liste der FedEx Raten und Zuschläge finden Sie hier, darunter auch die standardmäßigen Raten für Ein- und Ausfuhr von FedEx Express für das Jahr 2021.

* Wir erwarten derzeit nicht, dass dies auch für Sendungen zwischen Irland und Nordirland gilt.


Ressourcen zur Übergangszeit

So füllen Sie eine Handelsrechnung aus

Erfahren Sie mehr über FedEx Electronic Trade Documents.

Folgen Sie den Informationen auf der CBI Vorbereitungsplattform

Sehen Sie sich unsere Tipps für Importeure an

Kontakt

Wir freuen uns über Anfragen von Unternehmen jeder Größe und Branche. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.